Rassehunde ohne Zuchtbuch
Kastraten mit und ohne Zuchtbuch

Bei diesem Bewerb kann JEDER Rassehund, der kein Zuchtbuch besitzt, teilnehmen! Außerdem sind auch Kastraten (sowohl mit als auch ohne Ahnentafel) startberechtigt, denn das ist für die Bewertung vollkommen irrelevant!

Da wir immer wieder darauf angesprochen wurden, ob es nicht möglich sei auch für Rassehunde ohne Zuchtbuch eine Ausstellung zu machen und in den Vorjahren enormer Andrang herrschte, haben wir es nun zu einem festen Bestandteil unserer Ausstellung gemacht.

Die Hunde werden von erfahrenen Laienrichtern begutachtet und nach dem jeweiligen Rassestandart gerichtet. Wie bei „normalen“ Rassehundeausstellungen wird für jeden Hund ein Bericht geschrieben, in dem alle rassespezifischen Details - oder auch Abweichungen - notiert werden. Diesen Richterbericht erhält der Hundebesitzer.

Diese Richter wählen aus allen Hunden mehrere aus, die dem jeweiligen Rassestandart am nächsten kommen und diese werden im sogenannten Ehrenring nochmals von mehreren Richtern bewertet und der Tagessieger gekürt.

Keine Sorge, auch hier geht kein Hund bzw. Besitzer mit traurigem Blick nach Hause, denn JEDER bekommt ein Erinnerungsgeschenk zusätzlich zu der Urkunde und den Leckerlis.

Die Tagessieger der jeweiligen Gruppen erhalten wunderschöne "Tagessieger" Pokale (siehe Rückblicke).